Parodontologie

Prävention, Behandlung und Nachsorge von ­Erkrankungen rund um Zahnfleisch und ­Zahnhalteapparat

In der Parodontologie geht es nicht nur um örtliche Entzündungen von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat, sondern häufig um das Erkennen von ernsten Allgemeinerkrankungen, die im Zusammenhang mit einer Parodontitis stehen können. Achtung: eine nicht behandelte Parodontitis kann den Verlauf einer eventuellen Corona-Infektion negativ beeinflussen!

Somit stehen der Zahnerhalt durch eine gezielte Prophylaxetherapie sowie eine ganzheitliche, interdisziplinäre Vorgehensweise im Mittelpunkt unserer Parodontalbehandlung.

Die Parodontitis (im Volksmund Parodontose) ist eine von Bakterien verursachte Erkrankung, die zu Entzündungen und Zerstörung des Zahnhalteapparates führt. Problematisch ist, dass diese Infektion nicht schmerzt und der Patient eine Parodontitis erst im fortgeschrittenen Stadium bemerkt. Der geschulte Zahnmediziner oder eine Dentalhygienikerin können mit einfachen diagnostischen Hilfsmittels eine Parodontitis schon frühzeitig sicher erkennen. Zahnfleischbluten und gerötetes Zahnfleisch sind erste Anzeichen einer Zahnfleischerkrankung (Gingivitis). Unbehandelt führt diese Gingivitis zur Erkrankung des gesamten Zahnbettes (Parodontitis) durch Bildung von Zahnfleischtaschen. Der den Zahn haltende Knochen baut sich ab, die Zähne beginnen zu wackeln, als Endstadium droht der Zahnverlust. Wird diese Krankheit rechtzeitig erkannt und behandelt, kann der Prozess gestoppt werden.


Zahnfleischentzündung stoppen – Zähne erhalten
Um die Entzündungen zu stoppen und einen drohenden Zahnverlust zu vermeiden, beginnen wir mit einer konsequenten Analyse. Aus dieser folgt ein auf Sie abgestimmtes Behandlungs- und Betreuungsprogramm. Das Ziel: Wir bringen Ihre Entzündung zum Stillstand und stoppen den Abbau des Stützgewebes. Dieses geschieht in mehreren Stufen, wobei sich unser Hauptanliegen auf die Mundhygiene konzentriert, denn ein sauberer Zahn wird selten krank.

Die Mundhygiene unterteilt sich dabei in zwei Bereiche:

  1. Die Mundhygiene zu Hause
  2. Die Mundhygiene in der Praxis (Professionelle Zahnreinigung/Prophylaxe/Parodontale Erhaltungstherapie)

Die Mundhygieneprogramme unserer Zahnarztpraxis in Mainz sind dabei zentrale Behandlungsbausteine. Denn mit der richtigen Mundhygiene bessert sich schrittweise Ihr Krankheitsbild bzw. die Gesunderhaltung Ihrer Zähne und Ihres Zahnbettes. Ihr Mitwirken  ist die unerlässliche Voraussetzung für eine sinnvolle und erfolgreiche Parodontitistherapie mit Langzeiterfolg.

Parodontitis heilen – So helfen wir Ihnen dabei
Wir führen eine Vorbehandlung in mehreren Schritten durch:
Erster Schritt ist die genaue Untersuchung der Mundhöhle und insbesondere des Zahnfleisches. Es werden überstehende Kronen- und Füllungsränder beseitigt, um Schlupfwinkel und Nischen für bakterielle Beläge zu beseitigen. Sie werden genauestens über die Ursachen und die Folgen der Krankheit aufgeklärt.

Zweiter Schritt ist eine professionelle Zahnreinigung und eine ausgiebige Instruktion, was Sie als Patient zur Besserung des Krankheitsbildes tun können. Ohne Ihre Mitarbeit ist eine weiterführende Therapie zwecklos.

Als dritter Schritt wird die häusliche Mundhygiene kontrolliert und optimiert, eventuelle neue Beläge werden beseitigt. Dann erfolgt eine Vermessung aller Zahnfleischtaschen und es wird festgelegt, welche Zähne nach der Vorbehandlung noch zu therapieren sind.


Paradontitis-Behandlung – Schritt für Schritt zu gesundem Zahnfleisch
Bei der Hauptbehandlung reinigen wir die Zahnfleischtaschen mit speziellen Hand- und Ultraschallinstrumenten. Dies erfolgt wenn nötig unter lokaler Betäubung des Zahnfleisches. Wir entfernen und lösen feste Beläge (Konkremente) von der Wurzeloberfläche, damit sich das Zahnfleisch wieder als straffe Manschette um die Zahnwurzel legen kann. Dieses Vorgehen ist schmerzlos und auch in der Heilungsphase ist mit kaum merklichen Beschwerden zu rechnen.

Eine und zwei Wochen nach dieser Behandlung erfolgen Kontrolle und Nachpolitur, denn Beläge sollten ganz besonders in der Heilungszeit beseitigt werden, um eine ungestörte Heilung und den Behandlungserfolg zu sichern.

Nach 8-10 Wochen erfolgt ein erneutes Vermessen der Zahnfleischtaschen und es wird entschieden, ob eventuell eine weiterführende Therapie (z.B. mikroinvasive regenerative Therapie mit Membranen oder Schmelzmatrixproteinen „Emdogain“) notwendig wird oder ob Sie als nun gesunder Patient in die dauerhafte „parodontale Erhaltungstherapie“ einsteigen.

Mit unserem Behandlungskonzept unterstützen wir Sie dabei, die Zahnfleischentzündung einzudämmen und möglichst zu heilen. Denn nur mit gesundem Zahnfleisch haben Ihre Zähne genug Halt und Zahnverlust kann so vorgebeugt werden. Weiterhin ist die Therapie ein integraler Bestandteil für ein gesundes Immunsystem und einen gesunden Körper. Die Wechselwirkungen einer unbehandelten Parodontitis auf den gesamten Organismus (z.B. erhöhtes Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall, negative Auswirkungen auf Patienten mit Diabetes, untergewichtige Frühgeburten, echt.) sind hinreichend in vielen Studien belegt. 

 Als Behandlungsgrundlage dienen die aktuellen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie http://www.dgparo.de

Es ist Zeit - Zeit für gesunde Zähne!

Zeit für schöne Zähne? Jetzt Termin vereinbaren!

Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8:00 – 19:00
8:00 – 19:00
8:00 – 18:00
8:00 – 19:00
8:00 – 15:30

Kontakt

Dr. Köttgen — Zahnarztpraxis
Welschstrasse 2
55131 Mainz

praxis@drkoettgen.de

Nur für Terminvereinbahrung
termin@drkoettgen.de

Logo Signet klein
Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden? (mehr dazu)